Bestattungsvorsorge

Zu Lebzeiten schon an den Tod zu denken – das versuchen viele Menschen zu vermeiden. Zu einem verantwortungsvollen Umgang mit dem Leben gehört allerdings auch ein vorausschauender Blick auf das Ende desselbigen. Im Rahmen eines Bestattungsvorsorgevertrages mit einem Bestatter ist es möglich, seine Wünsche bezüglich der eigenen Bestattung zu formulieren und die Finanzierung zu regeln.

Ob Sie dabei nur grobe Eckpfeiler wie die Bestattungsart und den Friedhof festlegen oder alles bis ins kleinste Detail planen, bleibt ganz Ihnen überlassen. Wir beraten Sie ausführlich zu allen Ihren Möglichkeiten. Für Sie selbst ist der Vertrag eine Absicherung, dass nach Ihrem Ableben entsprechend Ihren Vorstellungen gehandelt wird – für Ihre Angehörigen stellt eine Bestattungsvorsorge zudem eine finanzielle und emotionale Entlastung dar.

Sicher ist sicher

In einem oder mehreren ausführlichen Gesprächen legen wir den Umfang der Bestattungsleistungen fest. Über eine Treuhandeinlage bei der Deutschen Bestattungsvorsorge Treuhand AG kann eine bestimmte Geldsumme zweckgebunden angelegt werden. Das heißt, sie wird erst im Falle Ihres Todes oder einer Kündigung Ihrerseits ausgeschüttet und kann nicht gepfändet werden. Wenn sich Ihre Wünsche oder die möglichen Bestattungsarten mit der Zeit ändern, ist es jederzeit möglich, gemeinsam mit uns den Vertrag nach Ihren Wünschen anzupassen.

Checkliste Bestattungsvorsorge:

  • Bestattungsart (Erde, Feuer, See, Baum, Fluss, sonstige)
  • Eigene Kleidung oder Sterbehemd?
  • Wo sollen Trauerfeier und Bestattung stattfinden?
  • Große Trauerfeier oder im kleinen Kreis?
  • Gibt es bereits ein Grab? (Z. B. Familiengrab, Urnenkammer im Kolumbarium oder Baumgrab)
  • Welche Musik empfinden Sie als stimmig?
  • Wer soll auf der Trauerfeier sprechen? (Pfarrer, Redner, ein Angehöriger)
  • Wie soll die Dekoration auf der Trauerfeier aussehen?
  • Wer übernimmt die Grabpflege? (Angehörige, Gärtner)
  • Welches Sarg- oder Urnenmodell entspricht Ihren Vorstellungen?
  • Soll es einen Trauerkaffee geben?
  • Wer ist der Bestatter Ihres Vertrauens?